• Lara

7 Tipps, mit denen du Food Waste vermeidest

Jährlich landen in Deutschland rund 13 Millionen Tonnen Lebensmittel im Müll. Tendenz steigend. Doch dürfen wir den grünen Zeigefinger nicht nur auf die Supermärkte und Restaurants halten. Auch Zuhause können wir einiges an Food Waste vermeiden. Wir haben heute 7 Tipps für dich zusammengestellt, mit denen du ganz leicht Lebensmittelverschwendung verhinderst, etwas Gutes für die Erde tun kannst und dabei sogar noch Geld einsparst.


1. Planen, Einkaufslisten schreiben & Angeboten widerstehen


Klingt oldschool, macht aber ganz schön etwas aus: Der gute, alte Einkaufszettel. Überlege dir vorab, welche Gerichte du kochen möchtest und welche Zutaten du dazu brauchst. Das verhindert, dass du zu viel kaufst und eventuell etwas entsorgen musst. Du liebst Angebote und Schnäppchen? Großartig – plan sie mit in deine Lieblingsgerichte ein. Ansonsten versuche Spontankäufen zwischen den Supermarktregalen zu widerstehen, denn oft kaufen wir Dinge, die wir am Ende des Tages gar nicht konsumieren.


2. Mitnehmen, verschenken, einfrieren, einlegen & teilen


Mhhh, das war lecker! Doch der halbe Topf ist noch voll? Keinen Grund für die Tonne. Viele Gerichte schmecken am zweiten Tag ebenso yummy oder lassen sich durch ein Upgrade zum Beispiel in einen Auflauf, eine Sauce oder ähnliches verwandeln. Ab in eine Dose – und ab zur Arbeit mit dem Essen. Vielleicht haben die Nachbarn auch Lust, von deinem Geheimrezept zu probieren? Ansonsten ist einfrieren immer eine super Option. Übrig gebliebenes Obst und Gemüse kannst du auch einlegen oder sogar fermentieren. Auf den sozialen Medien findest du dazu schnell passende Anleitungen.


3. Mach aus deinen Küchenabfällen einfach Kompost


Make Compost, Not Waste! Mit KALEA gibt es Zuhause gar keinen Grund mehr für Küchenabfälle und Essensreste im Müll. Nimm das, Lebensmittelverschwendung. Egal ob Blätter und Stiele von Obst und Gemüse, Reste vom Schnibbeln oder bereits gekochtes Essen. In nur drei Schritten und binnen 48 Stunden macht KALEA aus deinen Küchenabfällen nährstoffreichen Kompost. Den kannst du für dein Kräuterbeet, deinen heimischen Garten, deine liebsten Zimmerpflanzen nutzen oder sogar als Geschenk weitergeben.


4. Vorräte aufbrauchen und Urlaube im Blick halten


Du hast eine Vorratskammer oder einen Vorratsschrank? Super. Du hast ihn nicht im Blick? Nicht super. Oft hamstern wir Nudeln, Tomatensauce & Co., ohne dabei zu checken, was wir an Lebensmitteln noch im Haus haben. Stell dir selbst eine Challenge: All deine Vorräte kreativ aufkochen, bis du alles verbraucht hast. Auch wenn du für längere Zeit in den Urlaub fährst, lohnt es sich, deine Vorräte zu prüfen und damit zu kochen. So landen vor der erholsamen Auszeit keine Lebensmittel im Müll.


5. Das Mindesthaltbarkeitsdatum hinter dir lassen


Viele Verbraucher*innen sind nach wie vor unsicher, was das Mindesthaltbarkeitsdatum, kurz MHD, angeht. Wusstest du zum Beispiel, dass du Käse, Butter und und Eier noch 21 Tage nach dem MHD mit gutem Gewissen verzehren kannst? Reis oder Mehl schmecken sogar nach einem Jahr bedenkenlos gut. Organisationen wie die Tafel informieren über unterschiedliche Lebensmittel und helfen, uns für die wagen Angaben des MHD zu sensibilisieren.


6. Obst und Gemüse mit Makeln kaufen


Nobody’s perfect – das gilt auch für Obst und Gemüse. Viele Kilogramm Lebensmittel werden entsorgt, weil sie makelhaft sind. Oft kommen sie sogar noch nicht einmal bis in den Supermarkt. Auf Wochenmärkten bieten manche Stände Gemüse und Obst mit “Mängeln” zu günstigeren Preisen an. Du weißt, dass du eine Gemüsesuppe kochst oder die Äpfel gleich in den frischgebackenen Apfelkuchen wandern? Dann sind kleine braune Stellen, Kratzer oder unkonventionelle Formen doch eigentlich kein Problem, oder?


7. Communities nutzen


In fast jeder größeren Stadt gibt es organisierte Food Sharing Communities, die Lebensmittel vor der Entsorgung retten und dann untereinander aufteilen. Unter Plattformen wie Foodsharing findest du passende Gruppen in deiner Nähe. Keine Lust zu kochen und aber trotzdem Lust Lebensmittel zu retten? Mit der AppToo Good To Go kannst du Gerichte bei unterschiedlichen Restaurants, Cafés und Bistro zu günstigen Preisen mitnehmen.


Du wirst immer noch nicht alle Lebensmittelabfälle los? Kein Problem, KALEA hilft dir dabei und verwandelt deine Bioabfälle in nahrhaften Kompost. Erfahre als Erste*r, wenn unsere Crowdfunding-Kampagne im Oktober 2020 startet! Unsere Kampagne wird per Newsletter veröffentlicht und bietet einen exklusiven Rabatt - bis zu 50%! Werde eine*r unserer ersten Unterstützer*innen und trage dich hier für unseren Newsletter ein:


KALEA GmbH
Quellenstr. 7
70376 Stuttgart
GERMANY

  • Instagram
  • Pinterest
  • Facebook
  • YouTube

From Stuttgart with    

Produced in the EU

All Rights Reserved. © Copyright 2020

An electric composter for your kitchen - home composting made convenient with KALEA 

Are you looking for a sustainable and convenient way for food recycling? Such as a mini-compost pile for your home, but without the smell, flies and mess? KALEA has developed an electric kitchen composter, which is the first indoor composter of its kind and suits all of your food composting needs.  

 

Interested in making compost at home? KALEA turns your organic waste into fresh compost automatically, hygienically, safely, and without odour in just 48 hours. 

 

An electric composter in the kitchen saves you from having to walk up and down stairs, and even without your own garden or balcony you can make something useful out of your organic waste. Our unique composting system combines nature with high tech, and allows you to compost at home hassle free. 

 

Our KALEA kitchen composter can process more than just fruits and vegetables. You can also put nutshells, fish, small bones, dairy products and cooked food in the organic composter.

With an automatic composter bin you can make something truly useful for your plants! 

 

The nutrient-rich compost produced from organic waste in our electric composter contains all the essential nutrients and minerals that plants need to grow. Simply mix the compost in a ratio of 1 to 10 with fresh, peat-free soil. You can use it for your indoor plants or outside in the garden. The best thing? The compost produced from our automatic composter can even be stored for up to two years. 

 

Ask yourself: Which kitchen composter is the right one for me? We say: KALEA! Because composting at home has never been so easy. In October 2020, our crowdfunding campaign will begin. Our newsletter is the best place to get updates about the campaign, including when it will start. Exclusive perks will be available through our crowdfunding campaign, including discounts up to 50% off the KALEA composter.

 

Do you have questions about kitchen composters, home composting or food recycling? Then please get in touch with us at info@mykalea.de.